Startseite
    alltägliches
    fröschi
    der kleine held
    kücheneinblicke
    opal-abo
    angestrickt
    total erledigt
    meins
    wissenswertes
    farbgemansche
    monstergerät
  Archiv
  100 DINGE ÜBER MICH
  HIER KAUF ICH EIN
  RECHTLICHES
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   silke
   anke
   frau ansku
   regina
   danyo
   giftzwerg
   quartalsstrickerin
   löwenkind
   low budget cooking
   frau limette
   frau ... äh ... mutti
   tosiluha
   wilder süden
   kleines brüllen
   chili und ciabatta
   frau antonmann
   das miest
   kinderdok
   zwilobit
   socks & co.
   capesocks
   bianca
   bianca
   steffi
   ute
   dreamersplace
   gaby
   mary
   wollhuhn
   smilies
   
   
   




  Letztes Feedback





https://myblog.de/strickistracki

Gratis bloggen bei
myblog.de





Was für ein Wochenende....

Auf die vergangenen 4 Tage hätte ich gut verzichten können.

Der Kontakt zu meinen Eltern ist ja nicht der beste und so bekam ich Freitag einen Anruf meiner Patin aus Essen (!), dass meine Mutter im Krankenhaus sei. Prima - ich bin wieder die Letzte, die das erfährt und kann deshalb wieder mal als böse Tochter hingestellt werden...

Ich hab dann versucht, meine Mutter im KH zu erreichen und hab sie dann auch nach mehreren Versuchen an die Strippe bekommen. Diagnose: Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall (Schmerzen im Rücken, die in die Beine ausstrahlen), genaue Ergebnisse kommen gegen Abend. Also nochmal telefonieren.

Die endgültige Diagnose hat mich dann fast umgehauen. Meine Ma war vor kurzem in Reha, weil sie seit fast 2 Jahren eine offene Wunde am Fuß hat nachdem sie sich das Bein brach. Die Wunde verheilte auch in der Reha nicht und sie hat sich stattdessen einen fiesen Magen-Darm-Virus eingefangen. Den nicht richtig auskuriert und durch ihr schlechtes bis gar-nicht-vorhandenes Immunsystem hat sich daraus eine Auto-Immun-Erkrankung entwickelt - die Nervenzellen zerstören sich selbst. Freitag Nacht gegen 23 Uhr bekam sie dann halbseitige Lähmungen und seit Samstag liegt sie auf der Intensivstation (ist aber voll bei Bewußtsein). Ihr erstes Anliegen: "Ich will nicht, dass Du mich im KH besuchst - so sollst Du mich nicht sehen!"

O.k. - kann ich so akzeptieren, denn meine Schwangerschaft bereitet mir auch ohne irgendwelche fiesen Viren schon das ein oder andere Problemchen und auch die Schwestern und der behandelnde Arzt sagen, ich soll lieber draußen bleiben. Aber den Kopf zerbrechen tu ich mir trotzdem! Warum aber eigentlich - ich wurde die letzten 10 Jahre komplett allein gelassen! Mein Dasein hat groß nicht interessiert. Warum also mach ich blöde Kuh mir solche Gedanken um meine Eltern! Als ich mit der Schwangerschaftsvergiftung im KH lag - kein Interesse! Als ich mir mit Säugling die rechte Hand gebrochen hatte und auf Hilfe angewiesen war - kein Interesse! Diese Liste könnte ich noch um viele Punkte erweitern....... Warum nur hab ich so ein schlechtes Gewissen, dass ich nicht ins Krankenhaus kann????

10.12.07 13:29
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bianca / Website (10.12.07 13:45)
Hallo liebes,

mein erster Gedanke war,

.... weil du deine Mutter trotz allem liebst ... und du es dir nicht verzeihen könntest, sie nicht noch einmal gesehen oder gesprochen haben.

Ich weiß nicht ob es so ist ... aber dieser Gedanken ging mir durch den Kopf.

Vielleicht schafft ihr es eine "Brücke" zu finden, wenn sie wieder daheim ist ...

Ich find es schrecklich wenn gestritten wird - aber leider gehts mir ähnlich wie dir - nur ist es in dem Fall meine Schwägerin ... wir wohnen ca. 5 km auseinander ... Ich habe keinerlei Kontakt mehr zu ihr und ehrlich gesagt, wäre es mir schnuppe, wenn sie im KH wäre ..

Denke an dein kleines im Bauch und sei vernünftig ... vielleicht magst du eine Kerze für deinen Mutter anzünden und an sie denken ...

ich wünsche dir und auch deiner Mutter alles liebe.

Sentimentale Grüße

Bianca


Steffi / Website (10.12.07 14:06)
Liebe Bianca!

Vielen Dank für Deine lieben Worte! Wahrscheinlich hast Du Recht, der Gedanke, dass sie nicht mehr da wäre, macht mich ganz kirre, obwohl der Kontakt so mies ist. Jetzt soll sie erst mal gesund werden und dann sehen wir weiter!

Ganz liebe Grüße
Steffi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung