Startseite
    alltägliches
    fröschi
    der kleine held
    kücheneinblicke
    opal-abo
    angestrickt
    total erledigt
    meins
    wissenswertes
    farbgemansche
    monstergerät
  Archiv
  100 DINGE ÜBER MICH
  HIER KAUF ICH EIN
  RECHTLICHES
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   silke
   anke
   frau ansku
   regina
   danyo
   giftzwerg
   quartalsstrickerin
   löwenkind
   low budget cooking
   frau limette
   frau ... äh ... mutti
   tosiluha
   wilder süden
   kleines brüllen
   chili und ciabatta
   frau antonmann
   das miest
   kinderdok
   zwilobit
   socks & co.
   capesocks
   bianca
   bianca
   steffi
   ute
   dreamersplace
   gaby
   mary
   wollhuhn
   smilies
   
   
   




  Letztes Feedback





http://myblog.de/strickistracki

Gratis bloggen bei
myblog.de





heute im schnickeldi-laden...

der große held hat diese woche nachtschicht (deshalb noch so spät am rechner) und wir nutzten den tag heute für einen besuch in der eisdiele. ein paar häuser weiter ist ein laden, in dem allerhand schnickeldi (kerzenständer, servietten, unbedingt-haben-will-deko) verkauft wird. ich wollte dort eine schöne geburtstagskarte für eine liebe freundin kaufen.

plötzlich kam fröschi mit tränen in den augen an und sagte hörbar für alle im laden (der ist nicht sehr groß: "mami, kuck mal das baby hat eine ganz schlimme krankheit! tut das dem baby weh?"

da stand ein papa mit seinem sohnemann auf dem arm und der kleine mann hatte eine sehr große mund-gaumen-spalte. ich hab meiner tochter dann versucht zu erklären, dass es sowas manchmal eben bei babys gibt, dass das aber vielleicht auch bei dem baby bald operiert wird und das es bestimmt keine schmerzen hat.

die mutter des babys fragte fröschi, ob sie dem baby mal hallo sagen wolle. dann würde es bestimmt lachen, denn es hat keine schmerzen. das haben wir dann auch gemacht und der kleine hat uns so goldig angelächelt. die augen haben gestrahlt, da hat man die spalte gar nicht mehr gesehen!!!!

die mutter bedankte sich dann sogar noch bei mir, weil ich es meiner tochter so gut erklärt hätte - das war mir dann schon fast peinlich - viele eltern würden ihre kinder wegreißen, als ob dieser kleine schatz eine ansteckende krankheit hätte. sie sagte noch, dass er bald nochmal operiert wird.

ich kann dieses lachende baby mit den strahlenden augen einfach nicht vergessen, das war so ein süßer. und jetzt sitz ich hier und heule, weil ich es so schlimm finde, dass er von so vielen wie mit aussatz behandelt wird.

boah - wie schlimm können erwachsene sein....

2.6.09 22:19
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lemmie / Website (2.6.09 22:27)
So sollten immer die Erwachsenen reagieren.
Das hast Du super erklärt.
Alles Liebe
Lemmie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung